Wo sie uns Finden?

Calle Girona 158, 08037 · Barcelona, Katalonien – Spanien · Tel.: +34 937 379 799

Wie sie uns Erreichen

Vom Flughafen:

  • Taxi: Ungefähr 17km liegen zwischen dem Flughafen Barcelona-El Prat und dem Stadtzentrum, die man in gut 22 Minuten bewältigt.
  • Bus: Der Flughafen von Barcelona hat einen Aerobus-Service, der zwischen den Terminals (T1-T2) und der Plaza Cataluña verkehrt. Von dort aus nehmen Sie die U-Bahn Linie 5 (blaue Linie) bis zur nächstgelegenen Station des Hotels, Verdaguer.
  • Transfer: Auf Wunsch stellen wir unseren Transferservice vom Hotel zur Verfügung. Bitte melden Sie diesen mindestens 24 Stunden im Voraus an.
  • U-Bahn: Der Flughafen ist über die U-Bahn-Linie L9 Sud Aeroport angebunden, die Sie bis zur Station Collblanc bringt. Dort steigen Sie in die L5 um und steigen an der Station Verdaguer aus, die nur wenige Meter von unserem Hotel entfernt liegt.

Vom Hafen:

  • Im Taxi: Es handelt sich um eine Strecke von 8km, für die man ungefähr 24 Minuten benötigt.

Mit dem Bus: Sie müssen verschiedene Buslinien nehmen: Zunächst die 88,

  • anschließend die 21 und zuletzt die Linie 3, die Sie rund 650m, also gut 8 Minuten zu Fuß, vom Hotel absetzt.
  • U-Bahn: Die Linie 3, Metro Paral·lel, bringt Sie in nur fünf Stopps bis nach Diagonal, von wo es nur noch rund 650m, rund 8 Minuten zu Fuß, bis zum Hotel sind.

Hotel in der Nähe der Sagrada Familia in Barcelona

Unser Hotel liegt nur einen Steinwurf von der Sagrada Família entfernt. Sicherlich wissen Sie bereits ein wenig über dieses beeindruckende Gebäude, aber sicherlich möchten Sie noch ein wenig mehr darüber erfahren. Aus diesem Grund möchten wir in diesem Abschnitt ein wenig über den Standort, die Bauarbeiten sowie die Geheimnisse, die hier versteckt liegen, erzählen.

Die Ursprünge gehen bis ins Jahr 1866 zurück, als sich Josep Maria Bocabella i Verdaguer dazu entschloss, eine Sühneskirche zu Ehren der Heiligen Familie zu bauen. Nachdem das Land gekauft war und der Grundstein gelegt wurde, begann der Bau aus der Feder des Architekten Francisco de Paula del Villar i Lozano, der wegen Unstimmigkeiten mit den Bauherren das Projekt verließ und es Antoni Gaudí übergeben wurde.

Was zunächst als kleiner Bau angedacht war, wurde nach dem Erhalt einer großen Spende überdacht und die Idee einer Kirche großen Ausmaßes im innovativ modernistischen Stil entstand. Sein Werk schritt voran bis er sich 1914 dazu entschloss, seine gesamte Arbeit dem Bau der Sagrada Familia zu widmen, die er durch seinen Tod 1926 halbfertig ließ.

Nach seinem Tod wurde die Sagrada Familia bis 1938 dem Architekten Domènec Sugrañes anvertraut, der mit eigenen Augen mitansehen musste wie 1936 während des Spanischen Bürgerkriegs die Krypta, die vorläufigen Sagrada Familia Schulen und die Werkstatt in Brand gesteckt und zerstört wurden. Sämtliche Skizzen und Pläne von Gaudí gingen hierbei verloren, wenngleich man mit seiner Idee und dem ursprünglichen Bau fortfahren wollte.

sagrada-familia

Die Sagrada Familia | Barcelona.

GESCHICHTE

santamaria

Santa Maria del Mar 1910 | Das alte Barcelona

Die Liebe, die die Welt diesem Werk geschenkt hat, ist so überwältigend, dass bis zum heutigen Tage die Arbeiten sich ausschließlich aus Spenden finanzieren und wenngleich es kein Fertigstellungsdatum gibt, bleibt die Kathedrale eines der schönsten Wunderwerke der Erde.

Die Sagrada Familia besteht aus fünf Kirchenschiffen, die ein lateinisches Kreuz bilden. Außerdem hat die Basilika drei monumentale Fassaden, die die wichtigsten Momente im Leben Jesu Christi darstellen. Es wurden insgesamt 18 Türme vorgesehen, die Jesus Christus und seine engsten Vertrauten darstellen sollen. Eine Sonderbarkeit der Sagrada Familia: Gaudí war tiefgläubig und deshalb davon überzeugt, dass das Bauwerk nicht das Werk Gottes übertreffen könne, deswegen ist es nicht höher als der Montjuïc, der nächstgelegene Berg.

Bis zum heutigen Tag werden die Bauarbeiten an diesem majestätischen Werk zwar ohne voraussichtliches Enddatum, dafür aber mit einer grandiosen Zukunftsversion fortgeführt.

Die Sagrada Familia liegt zwischen den Straßen Sardenya, Provença, Marina und Mallorca. Der Haupteingang liegt an der Geburtsfassade in der Calle de la Marina. Der Zugang ist ziemlich einfach, direkt am Ausgang der U-Bahn-Linien L5 und L2, ebenso gibt es etliche Buslinien aus allen Winkeln Barcelonas, die hier halten. Die Preise variieren entsprechend der Besuchsart, die man plant, dennoch sind sie günstig und sollen sich den Wünschen und Bedürfnissen der Besucher anpassen.

Wir haben Ihnen ja bereits die Geschichte der Sagrada Familia etwas nähergebracht und wollen Ihnen nun einige Besonderheiten der Stadt Barcelona präsentieren.

Barcelona ist als fünftmeistbesuchte Stadt der Welt bekannt und das kommt nicht von ungefähr. Beginnt man nur mit der katalanischen Gastronomie, die solche Schätze wie Crema Catalana, „Calçots“ oder leckeres Aioli bereithält, geht man weiter über den weltweit berühmten Architekturstil wie den von Antoni Gaudí bis zur unübertroffenen Lage am Ufer des ruhigen Mittelmeers; Barcelona bietet Wunderwerke, die nur wenige Orte auf dieser Welt haben.

STANDORT

Die Verkehrsanbindungen in alle Welt lassen die Stadt nicht unberührt, sei es zu Wasser mit seinem Hafen, der als einer der wichtigsten des Mittelmeers gilt, zu Luft mit dem gigantischen Flughafen El Prat oder über Land mit seinen Verbindungen nach Frankreich entweder über die Autobahn oder den Hochgeschwindigkeitszug. Man muss einfach zugeben, dass Barcelona sehr einfach zu erreichen ist und das dies ein Faktor ist, weshalb die Stadt jedes Jahr mehr Touristen anzieht.

Barcelona ist ebenfalls bekannt dafür verschiedene internationale Events verschiedenster Bereiche wie Kultur, Wirtschaft und Sport veranstaltet zu haben. Zu den bekanntesten gehören die Expo 1888, die Weltausstellung 1929, der 25. Eucharistische Weltkongress 1952, die Mittelmeerspiele 1955, die Olympischen Spiele Barcelona 1992 und das Internationale Forum der Kulturen 2004.

Ganz in der Nähe unseres Hotels finden Sie nicht nur solche Juwelen wie die Sagrada Familia, sondern auch weitere Denkmäler, die Sie ganz leicht erreichen; zum Beispiel die verschiedenen Werke von Gaudí wie La Pedrera, Casa Batlló und der berühmte Parc Güell, das ikonische Meisterwerk des Architekten, in dem er selbst lebte und das heutzutage eine der Hauptattraktionen der katalanischen Hauptstadt ist.

Darüber hinaus könnte die Anbindung unseres Hotels nicht besser sein: Direkt an der U-Bahnhaltestation Verdaguer (L5) und gerade einmal zehn Minuten zu Fuß von der Station Diagonal, sodass es äußerst einfach ist, sich innerhalb der gesamten Stadt zu bewegen. Wenn man sich nach links bewegt und Richtung Meer schaut, kann man den Torre Agbar sehen, einen Wolkenkratzer, der den Eingang zum Technologie-Viertel Barcelonas markiert und das dritthöchste Gebäude der Stadt ist. Gleich daneben liegt La Barceloneta ebenso wie der majestätische Park La Ciutadella in der Altstadt (Ciutat Vella) sowie das Dreieck aus der Estación de Francia, dem Triumphbogen und dem Olympischen Dorf. In diesem befinden sich das katalonische Parlament, der Zoo von Barcelona, eine Schule, das Geologische Museum Martorell, ein Gewächshaus sowie ein Tropenhaus und noch vieles weitere.

Sobald wir den Park verlassen gelangen wir ganz einfach zur Hafenpromenade, an der sich das Aquarium und das berühmte Einkaufszentrum Mare Magnum befinden. Am Ende der Flaniermeile steht die berühmte Statue von Christoph Kolumbus, der in die richtige Richtung nach Indien zeigt. In die Säule unter seinen Füßen ist seine ganze Geschichte eingraviert.

Geht man vom Entdeckerdenkmal Richtung Berge kommt man schnell an die Rambla, die emblematischste Allee Barcelonas, die unzählige Geschichten bereithält. Mit unzähligen Theatern, Kinos, Restaurants und weiteren Freizeitmöglichkeiten ist sie nach wie vor beliebt wegen ihres Charmes und ihrer Schönheit und beherbergt die ein oder andere ausgefallene Ecke wie La Boquería. Der Markt Sant Josep, besser bekannt als La Boquería, ist ein ein Pflichtbesuch für jeden Touristen, der in Barcelona unterwegs ist. Hier werden unterschiedlichste nationale und internationale Produkte verkauft und täglich kommen unzählige Besucher, die diese fantastischen Artikel probieren möchten.

Auf der Rambla befindet sich ebenfalls das Gran Teatro del Liceo, das eines der ältesten und prestigeträchtigsten von Barcelona ist und sogar seine eigene Haltestalle auf der U-Bahnlinie L3 hat.

Etwas weiter oben, die Eindrücke der Rambla hinter sich lassend, gelangt man auf die große, kreisrunde Plaza Cataluña, die als Verbindungsstück zwischen der Altstadt von Barcelona und dem Viertel von Ensanche dient. Sie liegt direkt im Zentrum von Barcelona, was viele ihrer Straßen zu einem Sinnbild der Stadt macht. Außerdem liegen in ihrer Umgebung einige Fakultäten der ältesten Universität Kataloniens, die Universitat de Barcelona.

Auf der Plaza Cataluña befindet sich ebenfalls das Mobile World Centre, eine Initiative, die von der Stiftung Mobile World Capital und Telefónica gegründet wurde, und den Menschen zu einem besseren Telefonieerlebnis verhelfen soll. Es sollte erwähnt werden, dass Barcelona die Hauptstadt des Mobilfunks ist.

Wenn man auf der Plaza Cataluña die Gran Via de les Corts Catalanes nimmt, gelangt man an die Plaza España und den Montjuïc, von dessen Burg oder Palast aus einen hervorragenden Blick hat; ebenso kann man an ausgewählten Nächten im Jahr das Musik- und Farbenspektakel der Fuente Mágica miterleben.

Von der Plaza España gelangt man auf eine der Haupteinkaufsstraßen von Barcelona, die Calle de Sants. Hier findet man jede Art von Geschäften, ebenso wie die große Bahnstation Estación de Sants, von der aus man nationale und internationale Bahnverbindungen nehmen kann.

barceloneta

La Barceloneta.

Markt La Boqueria

DAS CAMP NOU STADIUM

camp-nou-barcelona

El Camp Nou | Futbol Club Barcelona.

Neben der Calle de Sants, etwas weiter im Viertel von Les Corts, liegt das Camp Nou Stadium, direkt unter der Avenida Diagonal. Dieses Stadium ist das Zuhause eines der berühmtesten Fußballclubs der Welt, dem Futbol Club Barcelona. Auf der Anlage befindet sich auch ein offizieller Fanshop sowie ein Museum über die Club-Geschichte.

Wenn man auf die Avenida Diagonal gelangt, kann man sich wieder in Richtung Hotel bewegen, indem man eine der vielen Buslinien nimmt und erneut an der Haltestelle der Sagrada Familia aussteigt, damit wir uns im Well and Come Hotel nach einem langen, ausgiebigen Tag voller Entdeckungen um Ihr Wohlbefinden kümmern können.

Diseño web y Marketing Online por Rex4media
-->